Fr. 13.01.2023 – Sa. 14.01.2023  

Störungen der Exekutivfunktionen im Kontext Schule und Familie

Im Schul­all­tag wer­den unter­schied­lichs­te Anfor­de­run­gen an die Ver­hal­tens­re­gu­la­ti­on von Schüler:innen gestellt. So müs­sen die­se lan­ge genug still­sit­zen, kon­zen­triert zuhö­ren und Anwei­sun­gen fol­gen kön­nen, die eige­nen Schul­sa­chen orga­ni­sie­ren und mit den Mit­schü­lern adäquat inter­agie­ren kön­nen sowie gefor­der­te Leis­tun­gen erbringen.

All­zu oft berei­ten die­se Anfor­de­run­gen bestimm­ten Kin­dern gro­ße Pro­ble­me. Exe­ku­ti­ve Funk­tio­nen bil­den unter ande­rem die Grund­la­ge für all die­se Leis­tun­gen. In der Päd­ago­gik wer­den die­se Funk­tio­nen oft als Selbst­re­gu­la­ti­on oder Selbst­kon­trol­le beschrieben.

In der the­ra­peu­ti­schen Pra­xis wer­den sol­che Kin­der oft mit unter­schied­lichs­ten Pro­blem­be­las­tun­gen vorgestellt.

Inhalte des Seminars:

  • Wesent­li­che ent­wick­lungs­psy­cho­lo­gi­sche Grund­la­gen und ihre Bedeu­tung für die Dia­gnos­tik und Trai­ning schul­re­le­van­ter Aspekte
  • Befun­dung anhand struk­tu­rier­ter Ver­hal­tens­be­ob­ach­tung, Fra­ge­bö­gen, Arbeits­pro­ben und stan­dar­di­sier­ter Verfahren

Trai­ning der Exe­ku­ti­ven Funk­tio­nen durch

  • Auf­bau von EF durch Ver­mitt­lung von Stra­te­gien und deren Anwen­dung (z.B. Selbst­in­struk­ti­on und Refle­xi­on, Erin­ne­rungs­hil­fen, Tage­buch usw.) in schu­li­schen Situationen
  • Trai­ning ein­zel­ner Aspek­te der EF wie Reak­ti­ons­hem­mung, Arbeits­ge­dächt­nis, Selbst­re­gu­la­ti­on von Affekt und Auf­merk­sam­keit, Orga­ni­sa­ti­on, Fle­xi­bi­li­tät sowie Hand­lungs­in­iti­ie­rung- Kon­trol­le- Refle­xi­on und Kor­rek­tur anhand von Bei­spiel­auf­ga­ben schul­all­tags­na­her Anfor­de­rungs- und Spielsituationen
  • Ergänzt wer­den die kind­zen­trier­ten Inter­ven­tio­nen durch die ent­spre­chen­de Eltern­be­ra­tung und Anleitung

Ziel der Weiterbildung

Die Teil­neh­mer sollen:

  • Kennt­nis­se über die Theo­rien bzgl. der Inhal­te, Ent­wick­lung und mög­li­che Abwei­chun­gen exe­ku­ti­ver Funk­tio­nen bekommen,
  • gän­gi­ge Test­ver­fah­ren und Beob­ach­tungs­in­stru­men­te ken­nen, inter­pre­tie­ren und letzt­end­lich Maß­nah­men ent­spre­chend ablei­ten kön­nen und
  • wesent­lichs­te Inter­ven­ti­ons­an­sät­ze ken­nen und im Sin­ne eines Trai­nings anwen­den können

Ter­min: Fr. 13.01.2023 – Sa. 14.01.2023
Uhr­zeit: 9.00 Uhr – 17.30 Uhr
Ort: Ärz­te­haus 1 EG, Hof­hei­mer Str. 65, 97437 Haßfurt,
Ein­gang hin­ter der Apotheke
Refe­rent: Micha­el Ertl, tft Seminare,
Lehrthe­ra­peut DVE und TheraPlus
Gebühr: 349,00 €
Fort­bil­dungs­punk­te: 20
Ver­an­stal­ter: TFZ Haß­furt Wein­beer Elmar, Hof­hei­mer Str. 63,
97437 Haß­furt, Tel. 09521 – 958080, Fax: 09521 – 958081
e‑Mail: info@tfz-hassfurt.de